Der Schlangenkandelaber

Auf alten Stichen, Veduten, aus dem biedermeierlichen Darmstadt, sieht man immer wieder äußerst merkwürdige Säulen oder Stäbe, auf deren oberen Enden Schlangen saßen. Vereinzelt erkennt man, dass Ketten aus den Mäulern der Schlangen hängen und daran Laternen.
Handelt es sich also um eine Art von Straßenbeleuchtung?
Hat es diese Gebilde tatsächlich gegeben, oder waren sie eine Art Darmstädter Mytos?
Was mögen diese Schlangen-Objekte bedeutet haben?
Falls es sie tatsächlich gegeben haben sollte: wie groß waren sie gewesen ? Die Quellen scheinen sehr widersprüchlich.
Wie könnten sie hergestellt worden sein und aus welchen Materialien?
Warum sind diese Kandelaber vollkommen spurlos verschwunden und wann?
Und haben sie tatsächlich überhaupt keine stofflichen Spuren hinterlassen?

Auf diese Fragen versucht die vorliegende Schrift schlüssige Antworten zu geben.

Zurück