NACHTMARE

Diese Bilder sind eine Auswahl aus dem mit insgesamt 160 Exponaten sehr viel umfangreicheren Bilderzyklus.

Die Bilder dieses Zyklus gehen fast ausnahmslos auf historische Amateuraufnahmen deutscher Soldaten aus dem zweiten Weltkrieg zurück. Vielleicht nur 0,1 % dieser überlieferten "Urlaubsfotos aus dem Krieg" eignen sich für ihre Verarbeitung zu NACHTMAREN, weil sie Menschen in einer tatsächlich schicksalhaften Situation zeigen. Von Fall zu Fall entweder als Täter, als Opfer und manchmal auch als Zeugen. Die Originalaufnahmen sind fast ausnahmslos bei Tageslicht gemacht worden. Durch das Invertieren werden sie zu Nachtaufnahmen und die im Positiv dunkleren Figuren erscheinen als hellere "Gespenster". Es scheint sich um Aufnahmen "aus der anderen Welt" zu handeln. Aus der Welt, in der es nur sehr schwer ist zu fotografieren.

Alle NACHTMARE sind im unteren Bildrahmen signiert und mit einer Buchstaben/Ziffern-Kombination versehen, als handele es sich um Reste eines alten Archivs.

Zurück